Aktivitäten

landmobile gibt den Aktiven vor Ort eine Stimme

Mit viel Engagement bringen die Menschen vor Ort die Elektromobilität in ihrer Gemeinde voran. In Portraits werden sie und ihre Projekte demnächst auf dieser Seite vorgestellt.

landmobile bietet eine Plattform zum Erfahrungs- und Wissensaustausch

In regelmäßig stattfindenden Projektgruppentreffen sowie runden Tischen tauschen sich Mobilitätsbeauftragte und Interessierte aus und entwickeln landmobile gemeinsam weiter
Projektgruppe Fahrzeugbeschaffung & Car-Sharing
Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieser Projektgruppe diskutieren Möglichkeiten der e-Fahrzeugbeschaffung für Gemeinden sowie geeigneter Car-Sharing-Modelle

Projektgruppe Backend-Systeme
Über die Möglichkeiten, Anforderungen und Einsatz von Backend-Systemen beschäftigen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in dieser Projektgruppe

Projektgruppe Öffentlichkeitsarbeit
In dieser Gruppe entwickeln die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Ideen für weitere Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit

landmobile bietet gemeinsam erarbeitete Lösungen zur Förderung von Elektromobilität im ländlichen Raum


Vorbereitung & Durchführung e-Flottentest für Handwerker
Nach dem großen Erfolg des e-Flottentests 2016 in den 12 landmobile-Gemeinden, bei dem Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit erhielten, e-Autos und Pedelecs kostenfrei zu testen, bereitet landmobile für 2017 einen zweiten e-Flottentest vor. Der Flottentest wird sich an das lokale Gewerbe richten. Unternehmen werden die Möglichkeit haben, ein e-Kleintransport in ihrer alltäglichen Arbeit zu testen. Verhandlungen mit möglichen Sponsorenpartner laufen momentan. Weitere Informationen folgen demnächst.

landmobile unterstützt mit einer begleitenden Öffentlichkeitsarbeit die Arbeit vor Ort


Ladescheibe
Mit der landmobile-Ladescheibe können E-Autofahrer das voraussichtliche Ladezeitende einstellen und für dringende Notfälle eine Handynummer hinterlassen. Die Ladescheibe befindet sich bereits in den Gemeinden im Umlauf.

Beklebungen
Zur einfachen Bedienung der Basis- sowie Schnellladesäulen entwickeln die Mobilitätsbeauftragten gegenwärtig gemeinsam mit den Projektbüro Bedienungsanleitung, die in Kürze an allen landmobile-Ladesäulen zu finden sein werden. Das Ergebnis wird demnächst auf dieser Seite vorgestellt.

Infotafeln
In einem der Projektgruppentreffen „Öffentlichkeitsarbeit“ entstand die Idee der Konzeption von Infotafeln. Nutzerinnen und Nutzern der Ladesäulen sowie Interessierten werden mithilfe der Infotafeln der Hintergrund von landmobile, Hinweise zur Bedienung sowie Möglichkeiten der Nutzung der Zeit während des Ladevorganges, z.B. durch den Hinweis auf umliegende Einkaufsmöglichkeiten, aufgezeigt. Gegenwärtig werden die Infotafeln gemeinsam mit den Mobilitätsbeauftragten konzipiert. Die Ergebnisse werden demnächst hier präsentiert.