landmobile als „best practice“-Beispiel zum Thema kommunale E-Projekte vorgestellt
landmobile auf der „Energie +Bau Messe Chiemgau“ in Trostberg
2. November 2016
Riederinger Familie nutzt letzte Gelegenheit zum Flottentest
4. November 2016
alle anzeigen

landmobile als „best practice“-Beispiel zum Thema kommunale E-Projekte vorgestellt

Im Rahmen der ERUDA wird jedes Jahr eine begleitende Elektromobilitäts-Konferenz veranstaltet – das e-Mobil-Forum in Fürstenfeldbruck. Als ein „best practice“ Beispiel zum Thema kommunale E-Projekte präsentierte Christian Filies vom Projektpartner Green City Projekt die bisherigen Fortschritte im Projekt landmobile und mögliche weitere Projektschritte.

Die Zuhörer zeigten bei dem Vortrag besonderes Interesse an den Möglichkeiten der Bürgeraktivierung als „Bottom-Up“-Prinzip; eigene, kommunal geprägte Projektideen zu entwickeln empfanden viele der Zuhörer als einen Schlüssel zur Akzeptanzverstetigung. Auch der kostenlose Flottentest zum Abbau von Berührungsängsten wurde positiv wahrgenommen.  Lob gab es aus den Reihen der Fachleute aber auch insbesondere für die Öffnung der Ladesäulen für alle Nutzer, so dass in den ersten beiden Jahren in den landmobile-Kommunen das Laden an den neu aufgestellten Säulen niedrigschwellig möglich ist

Mehr zum eMobil-Forum Fürstenfeldbruck